als das gewitter nahte

da schwammen sie in ihrem leben.
es schien von fremder hand gefügt
und nahm seinen lauf. sie ahnten die
fragen, die sich stellten, sagten aber
nichts. ein beschwingtes raunen war
zu hören: die jungen leute genossen
das frische brot nach dem bett.

als das gewitter nahte, flüchteten die
unwissenden zum strand. sie hielten
sich umschlungen und gedachten ihrer
liebe. blitze zuckten auf und erhoben
die wellen zu mächtigen bergen.fischer
warfen ihre netze, doch es war zu spät.
sie waren angekommen.