Das Leben (Januar 2014)

erzählt von Rosen Milch Prinzen
im Gestrüpp
von unvollendeten Küssen
Labyrinthe die den Faden verloren
Labore die entdecken und verstecken
von Plänen und zweiten Plänen und
von einem der auszog das Fürchten
zu lernen.
Mut und Segen im Gepäck atmet er
die Lockungen der Landschaft
die Wildheit der Schluchten und Täler
Berge die vor Meeren in Spalten sinken
Dorian Gray  vielfach  auf dem Eis des
Moritzsee gespiegelt
schwarz das  Eis wo die Kunst
das Gold der Husaren über Klavierlackspitzen
um  Wette und Kragen reitet
und ihm gruselte.

Er sah Verheißungen in Gesichtern erblühen
die in all den Jahren sein Ufer säumten
sein Rudern auf der Stelle belauern
ganze Reihen glatt und kalt
wunderte sich über Härte DornenRippen
die ihm den Schlaf durchstechen
wartete lange geweilt auf das Hosianna
schrie und war hinweg gehoben
nun war ihm endlich heimelig.